MiLight ohne App in das eigene Wlan einbinden

 

Ich habe lange überlegt, ob ich meine Lampen im Treppenhaus nun per Intertechno Unterputz Schalter schalten soll, oder ob ich Philipps HUE verwenden soll. Letzteres hat den Vorteil, das keine Bastelei notwendig an den Schaltern notwendig ist. Leider ist Philipps HUE nicht die günstigere Wahl. Daher begab ich mich auf die Suche nach einer Alternative.

Hier bin ich dann auf MiLight Birnen gestoßen. Diese sind von den Kosten her sehr günstig und Machen unter anderem RGB auch das Warmweiß, welches ich gern verwenden will. Oft gibt es Angebote, bei denen eine Fernbedienung dabei liegt wie hier. Ich habe aber keine Lust das über Fernbedienungen zu steuern, sondern über meine Heimautomation. Um dies zu bewerkstelligen, muss eine Milight Box (ACHTUNG NICHT IBOX 2 verwenden, dazu gibt es kein direkten Support in FHEM) erworben werden. Diese hat den Vorteil, das diese sich in dem Hauseigenen WLAN integrieren kann. Leider ist es so, das diese Box unbedingt nur mit der eigenen App reden mag. Somit will die Kommunikation auch nur darüber erfolgen. Doch ich habe rausgefunden das diese Box auch per WLAN konfiguriert werden kann.

Konfiguration der Milight Controler Box

 

Wenn die Box per USB Anschluss am Strom angeschlossen wurde taucht ein offenes Netzwerk auf mit namen “milight”. “Super” dachte ich mir, also verbunden und eine IP Adresse erhalten habe ich auch. Nun muss ich nur noch rausfinden ob das Teil ein Webserver laufen hat oder eine andere Möglichkeit zur Kommunikation. Also hab ich mit Hilfe eines Portscanners auf die IP 10.10.100.254 herausgefunden das dort ein Webserver läuft.  Somit bin ich mit einem Browser auf http://10.10.100.254 gegangen und es erscheint eine Login Abfrage.

 

 

Login Milight

Jetzt hab ich einfach mal geraten, also alle unsicheren Benutzernamen und Passwörter durchgegangen die ich mal so im Beruf mitbekommen habe. Schlussendlich bin ich beim Benutzer “admin” und Passwort “admin” hängen geblieben und bin dann direkt auf das Webinterface gekommen. Hier hab ich gesehen das es eine Einstellung gibt, die einen AP Mode und einen STA Mode unterstützt. AP ist gedacht, das die Box selbst als AccesPoint fungiert, beim STA Mode integriert sich die Box in einem Netzwerk. Somit wählte ich SAT aus.STA_MOde
Nun kommen die Üblichen Netzwerkeinstellungen, diese gab ich ein und es musste rein neustart der Box erfolgen. Nach dem Neustarten leuchtet auch das “link” Lämpchen und signalisiert somit, das die Box im Netzwerk eingebunden ist.
STA_Config

 

Die Konfiguration ist nun erfolgt, und das ganz Ohne App.